Diese Seite drucken

Flüchtlingshilfe "Westpark"

-Auszug aus einer Pressemitteilung im März 2015

Flüchtlingshilfe im „Westpark“

Das auf dem Treffen „Runder Tisch Flüchtlingshilfe“ am 10.2. in der Gemeinde Thomas Morus von Bezirksvorsteher Klaus Menzer einberufene Orga-Team Flüchtlingshilfe Westparkstraße hat sich bereits zweimal getroffen und eine innere Struktur für die Arbeit mit den Flüchtlingen in der Westparkstraße erarbeitet. Den Bereich Spracherwerb wird Jenny Latz betreuen. Für die Einführung in deutsches Einkaufen konnte Dürdane Davarci, selbst mit Migrationshintergrund und daher besonders geeignet, gewonnen werden. Unterstützung bei Behördengängen wird Sabrina Wolfs organisieren, und um die persönliche Betreuung der Flüchtlinge vor Ort durch möglichst häufige Anwesenheit im Flüchtlingsheim will sich Hans Kawaters kümmern. Für die Hilfe  bei ärztlicher Versorgung stehen auch einige Helfer bereit, für die aber noch ein kompetenter Koordinator gesucht wird. Bei ihren Arbeiten können sich die Organisatoren auf je 3 –7 Helfer stützen, die sich beim „Runden Tisch“ in die Listen eingetragen hatten. Was alles an Schreibkram anfällt, wird von Malike Darvaci erledigt. Beratend stehen dem Team Füchtlingsseelsorger Thomas Guntermann vom Bistum Aachen und Pfarrer Ekkehard Roth sowie Gemeinderefernt Jochen Pesch zur Seite.

Die für die Ehrenamtler wegen der möglichen Betreuung von Kindern und Jugendlichen notwendigen „erweiterten Führungszeugnisse“ sollen bei Jochen Pesch (Pfarre „Heiligste Dreifaltigkeit“/Gemeinde St. Anna) gesichtet oder gesammelt werden….. Von Jochen Pesch erhalten auch der Sozialarbeiter/bzw. die Sozialarbeiterin und der Hausmeister des Flüchtlingsheims Auskunft über die vor Ort eingesetzten Ehrenamtler…   Wer auf der Helferliste des Orga-Teams steht, erhält in den Gemeinde-Büros der Pfarrei „Heiligste Dreifaltigkeit“ eine Bescheinigung, mit der er kostenfrei beim Einwohnermeldeamt oder auf der Bezirksverwaltungsstelle ein Führungszeugnis beantragen kann. Die Ehrenamtler erhalten in den nächsten Wochen noch detaillierte Informationen von ihren Betreuern.

Für die Westparkstraße steht die Organisation der Betreuung fest. Das Team wird alles dafür tun, dass die Hilfe rechtzeitig einsetzen kann.

Klaus Menzer

Öffnungszeiten der Gemeindebüros in der Pfarre "Heiligste Dreifaltigkeit"

 

Herzlich Willkommen
im
Café K
Begegnung von Menschen
von weit her - und von hier
Kempener Allee 70 - neben der Kirche
im Gemeindehaus von St. Thomas Morus
Mittwochs von 10 - 12 Uhr

Komm,
lass uns einen Kaffee oder einen Tee trinken,
miteinander reden, lachen, schweigen, einfach da-sein.

Aktuell:

Café K - Opferfest

 

 

es werden Frauen und Männer gesucht:

 

- Begleitung zu Ämtern an Vormittagen

- Besuche bei Bewohnern in der Unterkunft "Westparkstraße"

- Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen

- Hilfe bei der Anmeldung zu Integrationskursen, z. B. Begleitung zur VHS

- Begleitung zur Mediothek (dort ist auch das Buch: "Deutsch als Fremdsprache" zu erhalten)

- Begleitung von Kindern zum Fußballtraining bei verschieden Fußballvereinen (kein Fußballspielen)

 bitte melden bei:

 Klaus Menzer: KlausMenzer@gmx.de

 Jochen Pesch: jochenpesch@web.de