Diese Seite drucken

MessdienerInnen als Gemeindemitglied

Keine Messe würde ohne sie so richtig funktionieren, und die festliche Stimmung wäre auch nicht so herausragend.

Ich spreche von den Messdienern. Man kann sie in jeder Messe beobachten, wenn sie um den Pastor herum wuseln oder ihm sonst in irgendeiner Weise zur Hand gehen. Doch die meisten Leute könne sich nicht vorstellen, welch Aufwand und Übung notwendig sind, bis auch die großen Messen reibungslos ablaufen. Deshalb hier ein Einblick:

Wer sind Messdiener:

Messdiener sind Kinder und Jugendliche beider Geschlechter, die sich nach der Erstkomminion dazu eintschieden haben, schon im jungen Alter aktiv in der Gemeinde mitzuwirken, und den Gottesdienst mitzutragen.

Welche Aufgaben haben die Messdiener:

Die Aufgabe der Messdiener ist es, dem Pastor zur Hand zu gehen, ihn während des Gottesdienstes zu unterstützten, sodass er selbst den Gottesdienst leiten kann, während im Hintergrund die Messdiener die nötigen Materialen holen und halten. Die Messdiener werden in jeder Art von Messe eingesetzt, sei es eine Trauung oder die große Ostermesse.

Wie lange dauert die Ausbildung zum Messdiener?:

Getreu der Redensart: "Man lernt niemals aus.", muss man auch die "Kunst des Messdienens" immer wieder auffrischen und vor allem praktizieren, um nicht alles zu vergessen. Doch die Zeit der Proben bis zur Einweihung zum Messdiener beträgt ca. ein Viertel Jahr.

Wie lange kann man Messdiener sein:

Im Prinzip kann man sein Leben lang Messdiener sein, doch müssen vor allem die älteren Jugendlichen ihren Dienst mit der Zeit immer mehr einschränken, weil sie immer mehr Zeit für die Schule und die Ausbildung aufbringen müssen. Es kommt häufig vor, dass Messdiener ihr 5-jähriges Jubiläum feiern, während es beim 10-jährigen schon eher wenige sind.

Was machen die Messdiener sonst noch:

Es ist sehr wichtig für die Messdiener auch als freundschaftliche Gruppe zu bestehen, weshalb es ein vielfältiges Angebot gibt:

  1. Gruppenstunden: Ihrem "Messdienerjahrgang" entsprechend, treffen sich die Kinder und Jugendlichen in regelmäßigen Abständen in der Krypta um dort zu spielen, zu erzählen, oder um einfach mit Gleichaltrigen zusammen zu sein. Manchmal unternimmt man auch etwas Spontanes, wie z.B. Eis essen, aber immer sind natürlich Fußball und andere Spiele dabei.

  2. Besondere Aktionen: Von der Messdienerleitung werden Ausflüge organisiert. Sie sind gruppenübergreifend. Diese Aktionen werden als Termine mit Zeiten,Treffpunkten und Informationen hinten als Anhang im Messdienerplan bekannte gegeben. Solche Aktionen können sowohl Fahrradtouren als auch Kletterwaldbesuche und vieles mehr sein. Die Fantasie der Messdienerleitung kennt keine Grenzen und hat immer ein Ohr für Vorschläge. Diese Termiene sind nicht verpflichtend, können also auch gemieden werden. (Selbst Schuld!!!)

  3. Messdienerfahrten: Auch diese Fahrten sind gruppenübergreifend und werden von der Messdienerleitung organisiert. Durch Ausflüge und sonstige Unternehmungen und Spiele wird der Zusammenhalt der Truppe und der Gemeinschaftssinn gestärkt. Diese Fahrten finden innerhalb Deutschlands statt und sind immer gut besucht. Finanziert wird die Fahrt aus der Messdienerkasse, aber auch die Teilnehmer müssen etwas dazu beisteuern. Der Lohn dafür war bis jetzt jedes Jahr eine gelungene Messdienerfahrt, an die viele noch mit einem Lächeln oder breiten Grinsen zurückdenken.

Martin Breuer - Meßdiener

UNSERE VERANSTALTUNGEN

Anmeldung für die "Neuen"

Messdiener-Leitung St. Anna

Diakon Matthias Totten - matthias.totten@hotmail.de

Erstellung Messdienerplan: Silke Sinzig - silke.sinzig@web.de